Winzer, Wein & Rebbau

Die Winzerserie

In dieser Serie habe ich verschiedene Winzer in der Region bei ihrer
Arbeit begleitet. Dabei werden die verschiedenen Arbeitsschritte der Winzer aufgezeigt: Vom Rebschnitt über den Läset bis hin zum Abfüllen der neuen Weine.

Reben erwachen aus Winterschlaf

An den Rebstöcken am Bielersee zeigen sich die ersten Knospen. Nun ist es Zeit, Hand anzulegen. Auch für Ruth Wysseier aus Vingelz. // PDF


Wenn sich die Reben in einen Dschungel verwandeln

In den Rebbergen am Bielersee wuchern die Pflanzen derzeit in alle Richtungen. Von Winzerin Ursula Angelrath aus Twann ist deshalb unermüdliches Eingreifen gefordert. // PDF


Alle Energie muss jetzt in die Trauben fliessen

«Schnipp schnapp» tönt es derzeit in den Rebbergen. Winzer Adrian Klötzli aus Twann stutzt mit langer Schere die Sommertriebe zurecht. Damit kann der Rebstock seine Energie zur Traubenreife nutzen, anstatt sie in der Höhe zu verlieren. // PDF


Auftakt zum Läset: Ein Meer von Trauben wartet

In den Rebbergen am Bielersee hat der Läset begonnen. Bei der Traubenlese zeigt sich, ob die Winzer und das Wetter eine gute Qualität hervorgebracht haben. Um täglich bis zu sechs Tonnen Trauben lesen zu können, benötigt Winzer Gabriel Andrey aus Ligerz viele Helfer. Die Arbeit in den Reben ist anstrengend – aber auch «wie eine Sucht», wie eine Helferin sagt. // PDF


Der Zucker soll dem Alkohol weichen

Die Arbeit der Winzer hat sich von den Rebbergen in die Keller verschoben. Täglich misst Johannes Louis aus Schafis die Temperatur und den Zuckergehalt seines Weins – und begibt sich dabei in Lebensgefahr. // PDF


Trüber Wein wird klar gemacht

Langsam nimmt der Wein des neuen Jahrgangs Form an: Die Gärung ist abgeschlossen, der Säuregehalt ist stimmig. Jetzt geht es in den Weinkellern an die Filtration. Denn trüber Wein hat so seine Tücken – wie ein Besuch bei Fredi Marolf in Tschugg zeigt. // PDF


Das Werk ist vollendet

Mit dem Abfüllen des neuen Jahrgangs schliesst sich ein Kreis: Die Winzer haben ihre Arbeit getan, der Wein gelangt auf den Markt. Für Beat Giauque aus Erlach ist das Abfüllen einer der schönsten Momente in seinem Arbeitsjahr. // PDF


Weitere Artikel zum Thema Weinbau

Zwei neue Köpfe für den Frauenkopf-Wein

Anfang Jahr hat Nick Bösiger das Weingut von Werner Engel in Twann übernommen. Gemeinsam mit seiner Freundin Sophie Feitknecht will der junge Quereinsteiger dem Betrieb seinen eigenen Stempel aufdrücken, ohne auf Bewährtes zu verzichten. // 2.2.2017 // PDF


Schlechter Start, schönes Ende

Hinter den Winzerinnen und Winzern am Bielersee liegt kein einfaches Jahr. Wetterkapriolen und Pilzbefall erzeugten bange Momente. Doch dann kam die Wende. // 16.12.2016 // PDF


Im Wein steckt mehr als Traubensaft

Die Winzer in der Schweiz setzten zu viele Pestizide ein, kritisiert Greenpeace. Ein Minimum an chemischem Pflanzenschutz sei nötig, entgegnen zwei konventionelle Rebbauern vom Bielersee. Doch auch der biologische Weinbau hat seine Tücken. // 26.11.2016 // PDF


Degustieren und Entdecken an der Vinifera

Am Samstag hat die Bieler Weinmesse Vinifera zum 44. Mal ihre Tore geöffnet. Sieben Aussteller erzählen von ihren Lieblingstropfen, schlechten Weineigenschaften und den aktuellen Trends. // 14.11.2016 //PDF


Trinken und feiern unter den Rebbergen

Am Bielersee findet ab diesem Samstag jedes Wochenende ein Winzerfest statt – und zwar bis Ende Oktober. An den Läset-Sunntige in Ligerz und Erlach, dem Twanner Räbebeizli und der Trüelete können Tropfen der lokalen Produzenten verkostet werden. Nie ist Weintrinken so schön wie an den Festen im Herbst. // 15.09.2016 // PDF