Reise-Rückblick 2015

Das laufende Jahr neigt sich in wenigen Tagen dem Ende zu. Auch 2015 kamen bei mir einige schöne neue Reiseziele dazu.

Indien

Das Jahr 2015 hat spektakulär angefangen: Mit einem Monat Indien. Für mich ein wahres Sehnsuchts-Reiseziel – ich wollte immer schon dahin, ohne genau sagen zu können warum. Ende Januar ging es dann endlich los, zuerst auf eine dreiwöchige Rundreise durch Rajasthan mit der Organisation G Adventures, anschliessend alleine für zehn Tage nach Goa im Süden des Landes. Die Tour „India on a Shoestring“ (Delhi – Bikaner – Jaisalmer – Jodhpur – Udaipur – Pushkar – Tordi Sagar – Jaipur – Agra – Varanasi – Delhi) war der Hit, die internationale Gruppe toll und die Erlebnisse prägend. Goa bietet tolle Strände, am besten gefallen hat mir jedoch der Ort Hampi, der von Goa per Zug (anstrengend) oder Bus (sehr anstrengend) erreichbar ist. Mehr Bilder hier.

War ganz weit oben auf der Bucketlist: Der Taj Mahal.
War ganz weit oben auf der Bucketlist: Der Taj Mahal.

München

Im Mai folgte ein Wochenendtrip nach München zusammen mit Joli. Wir hatten tolles Wetter, gutes Essen und ergiebiges Shopping =). Wir übernachteten im gut gelegenen Wombats City Hostel, welches ich sehr empfehlen kann. Günstige Preise für angenehme Zimmer. Angereist sind wir übrigens mit dem Fernbus ab Zürich, vielleicht nicht die schnellste Verbindung, aber wohl die günstigste: Wir bezahlten um die 30 CHF (retour).

Lunch mit Sicht auf den Viktualienmarkt
Lunch mit Sicht auf den Viktualienmarkt

Kroatien

Highlight meines Sommers war eindeutig der Roadtrip nach Kroatien zusammen mit Kai. Kroatien ist einfach ein wunderschönes und vielfältiges Ferienziel – und der Abstecher nach Montenegro nach sich auch eindeutig gelohnt. Weitere Berichte dazu hier und hier und hier.

Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien

Hamburg

Mitte September konnte ich mit Kai und seiner Familie für ein verlängertes Wochenende nach Hamburg reisen. Wir machten Sightseeing per Fahrrad, assen unglaublich leckeres Essen (indisch im Maharaja für mein Fernweh, bestes Sushi ever im Henssler & Henssler und der krönende Abschluss in der Bullerei) und genossen einfach die Zeit in dieser coolen Stadt. Geschlafen haben wir zuerst in der Superbude St. Pauli (tolle detailverliebte Einrichtung) und anschliessend ganz luxuriös im Empire Riverside. Und zwar im 14. Stock, mit Fenstern bis zum Boden. Eine ganz neue Liga für mich =).

Sicht von unserem Zimmer in Hamburg
Sicht von unserem Zimmer in Hamburg

Kreta

Kurze Zeit später folgte schon die nächste Reise, und zwar nach Kreta! Zusammen mit meiner Mam erkundete ich Ende September / Anfang Oktober den Westen der Insel per Auto. Fazit nach einer Woche: Griechenland geht einfach immer. Mehr dazu hier.

Lagune von Balos in Kreta
Lagune von Balos in Kreta

Scuol

Den Geburtstag meiner Mam feierten wir im November in Scuol im Engadin. Drei Tage lang Wellness und gutes Essen, hach. Mehr dazu hier.

Mit der Rhätischen Bahn ins Engadin
Mit der Rhätischen Bahn ins Engadin

Freiburg im Breisgau

Das Adventswochenende verbrachte ich wiederum mit Kai und seiner Familie zusammen in Freiburg im Breisgau. Mittlerweile schon eine Tradition, auf die sich alle lange im Voraus freuen. Viel Shopping, viel Essen und viel Wein. Wer sagt da schon nein (haha).

Glühwein am Weihnachtsmarkt
Glühwein am Weihnachtsmarkt

Ich bin gespannt, was das kommende Jahr für Reisen bereithält. Erste Destination ist schon gebucht: Im März geht es für mich und Aline für zehn Tage nach Portugal. Ich freue mich schon riesig: Aufs Autofahren entlang der wilden Küste, aufs gemütliche durch Lissabon Schlendern und wie immer aufs Kennenlernen von lokalen Speisen (Stichwort Pastel de Nata).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.